Kontakt
Sie haben Fragen oder möchten mehr Informationen erhalten? Dann kontaktieren Sie uns einfach!

IBZ Internationales Begegnungszentrum der Wissenschaft e.V.
Wiesbadener Straße 18
14197 Berlin

info(at)ibz-berlin.de


+49 (30) 82 00 75 86 - 0

Veranstaltungen

Das IBZ Berlin lädt ein: Konzerte und Vorträge zu aktuellen Themen aus Kultur, Politik und Wissenschaft

Das Begegnungs- und Kulturprogramm im IBZ ist ein zentrales Anliegen des Trägervereins. Die Aufgabe des IBZ e.V. ist der Gedankenaustausch zwischen internationalen Wissenschaftler*innen und Künstler*innen und ihren deutschen Kolleg*innen. Im IBZ finden darum regelmäßig Kammerkonzerte, Vorträge und spannende Podiumsdiskussionen mit Wissenschaftler*innen und Gästen aus aller Welt statt.

Das Veranstaltungsmanagement liegt in den Händen von Anne Krainz. Sie organisiert und betreut die Veranstaltungen und stellt das Jahresprogramm gemeinsam mit den Bewohner*innen und Veranstaltungspartnern zusammen.

Wenn Sie selbst eine Ausstellung im IBZ organisieren, ein Konzert geben oder einen Vortrag über Ihre wissenschaftliche Arbeit halten möchten, sind wir auf Sie gespannt. Bitte schreiben Sie uns an anne.krainz(at)ibz-berlin.de. Schauen Sie doch mal vorbei. Wir freuen uns auf Sie.

Olaf Ruhl "Singt ojf Jiddisch!“

3. Mai 2018

19:30 Uhr, Saal, Haus D 4.OG

Jiddische Lieder & Geschichten

Eine humorvolle musikalische Einführung in die jiddische Musik, Sprache und Kultur, mit Liedern, Gedichten und Anekdoten, mit Olaf Ruhl, seinem Akkordeon und seiner Gitarre - und mit hoffentlich großem interessiertem Publikum!

Olaf Ruhl, Jahrgang 1964, stammt aus dem Rheinland, ist christlich erzogen und aufgewachsen, aber mit dem Bewusstsein, eine jüdische Urgroßmutter (gehabt) zu haben. Seit vielen Jahren ist er mit seinem Programm "Singt ojf Jiddisch! - Jiddische Lieder & Geschichten" in ganz Deutschland unterwegs.

The Censorship of Art in the Renaissance

15. Mai 2018

19:00 Uhr, Club

Emperor Charles V and the Catholic Church in Germany attempted to censor the writings of Martin Luther and Lutheran pictorial satires directed against the Catholics after Luther's appearance at the Diet of Worms in 1521, with limited success. The lecture analyzes numerous satirical and polemical illustrated broadsheets directed against the Catholics and explores when, where and how censorship functioned.

IBZ resident and art historian Christiane Andersson gives an insight on her research.
Christiane Andersson teaches Renaissance and Baroque art history and museum studies at Bucknell University. She received her PhD from Stanford and has taught at Stanford, Columbia, UC Berkeley, Williams College Graduate Program in Art History and the University of Frankfurt.
Andersson's publications focus on various themes in Renaissance art, such as images of women, popular culture, the censorship of art and the history of drawings and prints in the German-speaking countries.

Lecture in English!

Zeitgenössische griechische Komponistinnen

17. Mai 2018

19:30 Uhr, Saal, Haus D, 4. OG

Greek Female Composers Of Our Time

Pianistin Katerina Papazoglou präsentiert zeitgenössische Werke griechischer Komponistinnen.

1. Sommerliches Clubkonzert

23. Mai 2018

18:00 Uhr, Club

LACCASAX – In Music at Home

In einem Musikerleben gehört es zum Alltag, ständig unterwegs zu sein. Die Musik wird dann oft zum einzigen Ort, wo man sich immer zu Hause fühlen kann. Diese Gefühl beschreiben Laccasax auf Ihrem neuen Album „In Music at Home“ welches vorrangig Eigenkompositionen in den Mittelpunkt rückt.
Laccasax vereinen Musikrichtungen wie Tango, Klezmer, Jazz - Klassik und Moderne treffen sich in der sogenannten Kammerweltmusik – Weltmusik mit kammermusikalischem Anspruch.
Wer die Drei auf der Bühne sieht, wird mitgerissen von sehnsüchtigen Melodien und treibenden Rhythmen – spannend, virtuos, den Atem nehmend.

Klavierfantasien

31. Mai 2018

19:30 Uhr, Saal, Haus D, 4. OG

Pianistin Elena Welker präsentiert eine musikalische Zeitreise durch vier Jahrhunderte mit Werken von Bach bis Strauß – verfeinert und bearbeitet von berühmten Pianisten und Komponisten!

Downloads

Das IBZ Programm ist interessant und vielseitig - hier finden sie die Monatsprogramme der Veranstaltungen der letzten 6 Monate zum Download.

Kontakt
Sie haben Fragen oder möchten mehr Informationen erhalten? Dann kontaktieren Sie uns einfach!

IBZ Internationales Begegnungszentrum der Wissenschaft e.V.
Wiesbadener Straße 18
14197 Berlin

Kontaktformular


+49 (30) 82 00 75 86 - 0